Unsere Kleinlandwirtschaft liegt im Eck Donau/Bayern in der Gemeinde Lembach im Mühlviertel.

 

Für die steilen Grundstücke kommt nur Gründlandwirtschaft in Frage. Wir haben uns vor 25 Jahren für die Schafhaltung entschieden.

 

Nachdem wir anfänglich Merino-Landschafe züchteten, stellten wir vor ca. 10 Jahren auf die in Frankreich und der Schweiz gehaltene

Rasse Ile de France um.

 

Wir sehen unsere Aufgabe als Züchter darin, für die Lammfleischerzeuger Tiere zu erzüchten, mit denen ein optimaler Fleischertrag erzielt werden kann. Da schien uns diese Rasse am besten geeignet weil sie besonders fleischbetont ist und das Schlachtkörpergewicht 55% des Lebendgewichtes beträgt. Der Rücken ist sehr breit, Schlägel und Schulter sind ausgeprägt bemuskelt. Die Lämmer können bis zu einem Gewicht von 55 kg gemästet werden ohne dass sie Fett ansetzen.

Das Brunstverhalten ist asaisonal, sodass die Zahl der geborenen Lämmer pro Muttertier durchaus mit den weniger fleischbetonten Rassen mithalten kann.

 

Bei den Geburten gibt es bei dieser Rasse kaum Probleme. Die Tiere lammen fast immer ohne Geburtshilfe. Es gibt zu 85% Zwillingsgeburten. Die Lämmer sind bei der Geburt eher klein, wachsen dann aber erstaunlich schnell. Wir hatten schon Lämmer, die mit zwei Monaten mehr als 30 kg wogen.

 

Ile de France Widder sind besonders gute Kreuzungspartner für Rassen, die weniger bemuskelt sind, wie z.B. Milch-, Merino-, Berg-, Jura- oder Steinschafe. Auch zum Decken der Kärntner Brillenschafe haben wir schon einige Zuchtböcke verkauft.

Die Aufzucht erfolgt bei uns so, dass die Tiere ab frühestem Lammalter bereits Gras, Heu oder Silage zu fressen bekommen und nur wenig Kraftfutter zugefüttert wird. Dadurch ist im Alter von 8 bis 10 Monaten, wenn die Widder gekört und verkauft werden, der Pansen der Tiere so weit ausgebildet, dass sie weiterwachsen, wenn sie nur Rauhfutter zu fressen bekommen. Ausgewachsene Widder haben ein Gewicht von

ca. 140 kg. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. So berichten Kunden, die vor Jahren Böcke gekauft, dass diese über 170 kg wiegen.

 

Wir freuen uns über jeden Besuch. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Tel. 07286-8568. Sollte nicht abgehoben werden, rufen wir auf jeden Fall zurück.

Weiters haben wir die E-mail Adresse: Ile-de-France@Schafzucht-Wakolbinger.at , über die Sie mit uns Kontakt aufnehmen – und sich über die Verfügbarkeit von Zuchttieren informieren können.

Herzlich Willkommen

 

beim Ile de france Schafzuchtbetrieb Wakolbinger

in Lembach im Mühlkreis, Oberösterreich